Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.  Nähere Informationen

Webinare für Krebspatienten und Angehörige

Foto: Unsplash
Da persönliche Treffen der onkologischen Selbsthilfegruppen erst im Herbst wieder möglich sind, bietet das Ordensklinikum Linz nun eine neue Alternative: spezielle Webinare für Krebspatienten und Angehörige.

Am Montag, 22. Juni 2020 (18 bis 19 Uhr) lädt das Ordensklinikum Linz zum Live-Webinar mit Mag.a Monika Hartl, Psychoonkologin bei der Krebshilfe OÖ, ein.

Am Dienstag, 7. Juli 2020 (18 bis 19 Uhr) findet das Live-Webinar zum Thema „Krebskrank in Zeiten von Corona" statt. Zu Gast ist PD Dr. Holger Rumpold, Onkologe und Leiter der Covid-19-Quarantänestation am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern.

Nähere Informationen und Anmeldung auf www.ordensklinikum.at/webinare

Ein PDF mit dem Programm können Sie hier herunterladen.

Themen: Selbsthilfe
  • "Ich konnte 1,4 kg Muskelmasse zugewinnen"

    „Das breit gefächerte Angebot der ambulanten onkologischen Rehabilitation, das sogar BIA-Messungen und Leistungsdiagnostik mit einschließt, schätze ich besonders. Ich konnte von erster zu zweiter Reha bereits 1,4 kg Muskelmasse zugewinnen.“ (Nadja Kapeller (36), aus Linz, über die ambulante onkologische Rehabilitation)

  • "Die Rückkehr in den Alltag fällt leichter"

    „Mein Arzt erzählte mir nach Abschluss meiner Darmkrebsbehandlung von der ambulanten onkologischen Reha. Dafür bin ich ihm heute noch sehr dankbar. Mit der Rehabilitation begann der Wiedereintritt in mein Alltagsleben, die Rückkehr zur Normalität. Ich hatte das Gefühl, aktiv an meiner Genesung mitzuwirken.“ (Ingeborg, Teilnehmerin an der ambulanten onkologischen Rehabilitation)